• Probe am 5.2.2015

    Unsere Italienreise: Station Nummer drei – Die Lombardei

    Der eine oder andere Italienfreund ist schon mal zu einem Urlaub an den Gardasee oder an einen der anderen Seen aufgebrochen und hat dann einen schönen roten Landwein oder einen fruchtigen Weißwein getrunken. Oftmals sind diese Weine eine kleine Enttäuschung, wenn man sie nach Hause mitnimmt, schmecken Sie doch nur dort vor Ort mit Blick auf die bezaubernde Landschaft. Da wir uns aber vorgeommen hatten jede Region in Italien unter die Lupe zu nehmen, haben wir uns auf dieser Probe mit der Lombardei befasst.

    Die erste Erkenntnis: Es gibt 4 DOCG Gebiete und eine ganze Reihe von DOC – Gebieten.

    Die zweite Erkenntnis: Es wird dort ein guter (aber auch recht teurer) Schaumwein mit der DOCG Franciacorta produkziert auf der Basis der Trauben, die auch in der Champagne Verwendung finden. So konnten wir einen Franciacorta auf der Basis von Chardonnay und Pinot Noir verkosten, der auch 18 Monate Flaschengärung hinter sich hatte. Das Ergebnis kam allerdings nicht bei allen Weinbrüdern und – schwestern so gut an.

    In der Reihe zum Teil ganz schöner Weißweine ist der  “Le Creete” von Ottella aus dem DOC Gebiet Lugano besonders erwähnenswert. Wir haben uns dann über zwei Rosé’s, welche eher belanglos daher kamen zu den Rotweinen hin probiert. Diese waren durch die Bank sehr schon. Die jüngeren haben noch reichlich Potential. Wohin die Reise gehen kann, zeigte unser “Wein des Monats”, der “Bohemi” von La Fracce aus der DOCG Otrepo Pavese.

     


    Wein des Monats: Probenergebnis
    Name Bohemi
    Rebsorte Barbera, Croatina und Pinot Noir
    Jahrgang / Ausbau 2005/ Trocken
    Lage / Region Lombardei
    Erzeuger / Anbieter Le Fracce
    Preis / Punktedurchschnitt 19,90€€/16,55 Punkte
  • Probe am 08.1.2015

    Weinprobe Weingut Nelles am 8.1.2015 (Neujahrsempfang)

    Das Weingut Nelles aus Heimersheim an der Ahr, mit 8,5 ha, zum Teil in den absoluten Spitzenlagen Sonnenberg, Burggarten und Landskrone, war der Auftakt zu unserem Jahresthema „Ahrweine“ und zeigte die Stärken der Ahrweine: tiefgründige, mineralische Weine mit feiner Fruchtigkeit.
    Die Probe am 8. Januar 2015, an der 21 Personen teilnahmen, darunter drei Gäste, die zu ersten Mal gekommen waren und auf die Punktung verzichteten, bewies eindrucksvoll, dass Thomas und Philipp Nelles durchgehend auf hohem und sehr hohem Niveau arbeiten, lediglich die Domina und die Cuvee „Domina mit Spätburgunder“ kamen bei einigen Teilnehmern nicht so gut an.
    Der Sekt „Pinot Cuvee“ erwies sich als würdiger Auftakt des Jahres und wurde im Durchschnitt mit 14,2 Punkten bedacht, die Weißweine erhielten im Schnitt 13,5, 13,9 und 14,1 Punkte, was für Weine dieser Preisklasse zufriedenstellend bis gut bedeutet. Das Weingut bietet für jeden Anlass bzw. jeden Gang einer Mahlzeit die passenden Weine, wobei wir uns auf die trocken ausgebauten Weine beschränkt haben.
    Bei den Rotweinen lagen die Punktdurchschnitte zwischen 13,0 und 16,4. Dabei wurde der „Cuvee N“ von einem Teilnehmer als „perfekter Rotwein für den internationalen Markt“, der etwas kräftiger als der Spätburgunder schmeckt, bezeichnet. Die meisten schätzten aber eher die filigrane Mineralität der Spätburgunder.
    Sehr gelobt wurde der „Pinot Madeleine“ aus 2011, der im Schnitt 15,9 Punkte erreichen konnte, bestbewerteter Wein war erwartungsgemäß der „Spätburgunder B“ aus dem Jahr 2009, der mit durchschnittlich 16,4 Punkten als herausragend bezeichnet werden kann. Es wurde lobend erwähnt, dass das Barrique nicht dominiert sondern die feinen Fruchtaromen und die Mineralität sehr gut unterstreicht.
    Bedenkt man, dass Nelles noch hochwertigere Weine anbietet, die jedoch den Etat unseres Konvents überfordern, bestätigt sich die Einschätzung, dass das Weingut Nelles ein Spitzenweingut ist, das auch im erschwinglichen Bereich ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis bietet.
    Ursula Hartlapp-Lindemeyer

    Weingut Nelles


    Wein des Monats: Probenergebnis
    Name Spätburgunder B
    Rebsorte Spätburgunder
    Jahrgang / Ausbau 2009/ Trocken
    Lage / Region Ahr
    Erzeuger / Anbieter Weingut  Nelles
    Preis / Punktedurchschnitt 24,-€/16,44 Punkte
  • 2015 Archiv

    Januar 2015 Weingut Nelles

    Februar 2015 – Die Lombardei

    März 2015 Die Winzergenossenschaft Dagernova im Ahrtal

    April 2015 Die Weingüter Adeneuer und Deutzerhof

    Mai 2015 – Friaul

    Juni 2015 – Weingut Burggarten und Weingut Paul Schumacher

    Juli 2015 Sermann-Kreuzberg und Josten&Klein

    August 2015 – Winzergenossenschaft Meissen

    September 2015 Venezien

    Oktober 2015 Schloss Proschwitz-Sachsen

    November 2015 – Aostatal und Ligurien

    Dezember 2015 – Kloster Pforta