Probe am 10. April 2014

Weingut Koehler Ruprecht in Kallstadt


Wein des Monats: Probenergebnis
Name Chardonnay Philippi Tafelwein
Rebsorte Chardonnay
Jahrgang / Ausbau 2005/trocken
Lage / Region Pfalz/Deutschland
Erzeuger / Anbieter Weingut Koehler Ruprecht
Preis / Punktedurchschnitt 15 EUR / 15,55 Pkt.

Heinz Theo Honnef entführte uns zum Weingut Koehler Ruprecht in Kallstadt. Jahrzehntelang wurden die weine dort von Bernd Philippi gemacht, einem Winzer, der mit seiner Art Weine zu machen Maßstäbe setzte. Obwohl das weingut VDP Mitlied ist, verzichtet man bewußt auf die eingeführten Bezeichnen von ersten und großen Gewächsen. „Philippi Tafelwein“. Diese Bezeichnung verheißt Wonne und besonderen Genuss. 1986 begann Bernd Philippi seine Weine im großen Holzfass auszubauen. Bis heute verzichtet man auf Stahltanks und läßt den Wein im Holz reifen.

Bernd Philippi hat sich zum Teil von der aktiven Leitung des Weinguts zurück gezogen, nachdem er einem Investor einen großen Anteil des Weinguts verkauft hat. Die nachfolgenden Berichte über die weine des Jahrgangs 2011 waren sehr ambivalent. Umso gespannter waren wir, wie nun der Jahrgang 2012 im Verhältnis zu den „alten“ Philippiweinen steht. Sehr erfreut konnten wir feststellen, dass auch die jungen Weine zum Teil ein sehr gutes Potential haben. Schauen wir mal, wei es mit dem weingut Koehler Ruprecht weiter geht.

Dieser Beitrag wurde unter Rückschau 2014 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.